Umzugsratgeber

Gut zu wissen

21 Tipps vor, während und nach dem Umzug.

Vor dem Umzug

Tipp 1: Umzug planen

Die alte Wohnung muss oft schon Monate vor dem Umzug gekündigt werden, auch den Umzugstermin sollten Sie rechtzeitig mit der Spedition vereinbaren. Planen Sie rechtzeitig Ihren Umzugsurlaub.

Bitte vergleichen Sie hierzu auch unseren ausführlichen Terminplan zum Umzug.

Tipp 2: Guter Umzugstermin

Am Monatswechsel und besonders wenn er auf ein Wochenende fällt, wollen alle umziehen. Sie müssen deshalb damit rechnen, dass Sie Ihre Termine bei DEUS frühzeitig anmelden sollten.

Tipp 3: Umzugsurlaub

Sobald Sie mit Ihrer Spedition den Umzugstermin vereinbart haben, informieren Sie Ihren Arbeitgeber und beantragen Umzugsurlaub. Dieser ist vielfach auch tariflich geregelt.

Tipp 4: Entrümpeln

Defekte und unbrauchbare Dinge sammeln sich im Laufe der Zeit besonders auf dem Dachboden, im Keller und in der Garage an. Entsorgen Sie solche Dinge rechtzeitig vor dem geplanten Umzug umweltgerecht. Für noch Brauchbares finden Sie bei karitativen Einrichtungen, über Flohmärkte oder Inserate in Anzeigenblättern Abnehmer. Damit sparen Sie Platz im Möbelwagen und damit bares Geld.

Tipp 5: Entsorgen

Entsorgen Sie alle Gegenstände, die Sie nicht in die neue Wohnung mitnehmen wollen, umweltgerecht. Entsprechende Adressen und Infos finden Sie zum Beispiel im Internet unter:

http://www.meinestadt.de/
http://www.entsorgung.de/

Tipp 6: Einrichtungsplan

Schauen Sie sich die Einrichtung in Ihrer alten Wohnung genau an und legen Sie mit Hilfe des Einrichtungsplans fest, wo diese Einrichtungsgegenstände in der neuen Wohnung stehen sollen und überprüfen Sie, ob diese dort auch hinpassen.

Tipp 7: Telefon ummelden

Umzugsservice Deutsche Telekom: http://www.t-home.de/umzugsservice Unter dieser Adresse können Sie online Ihr Telefon ummelden.

Tipp 8: Post nachsenden

Umzugsservice Deutsche Post: http://www.post-umzug.de/

Sie können Online einen Nachsendeantrag stellen. Beachten Sie bitte, dass dieser Service nicht mehr kostenlos ist.

Während des Umzugs

Tipp 9: Montagen von DEUS

Ihre Möbel werden in der alten Wohnung abgebaut und in der neuen Wohnung wieder aufgebaut: Möbel, die durch Türen oder Treppen nicht durchpassen oder die zum Tragen zu schwer sind, werden demontiert, als Einzelteile transportiert und selbstverständlich wieder montiert.

Große Möbelstücke wie Schrankwände oder die Einbauküche sollen in das neue Domizil mitgenommen und dort gegebenenfalls angepasst werden: Dabei übernehmen die Mitarbeiter der Möbelspedition die Demontage und in der neuen Wohnung die Montage. Sie besorgen sogar eine neue Arbeitsplatte für die Einbauküche, falls die alte Arbeitsplatte nicht angepasst werden kann.

Tipp 10: Handwerkerarbeiten

DEUS beschäftigt seit Jahrzehnten handwerklich ausgebildete Fachleute, die Ihnen beim Umzug wertvolle Dienste erbringen können:

  • Installation von Elektrogeräten bzw. Geräten mit Wasseranschluss
  • Schreinerarbeiten für Demontage und Montage der Möbel oder für die Anpassung von Möbeln an die neuen Räume
  • Elektroarbeiten
  • Beratung, Planung und Einbau der Küche in der neuen Wohnung
  • Sonderleistungen wie z.B. Endreinigung der alten Wohnung
  • Fachgerechte Entsorgung von Altmöbeln
  • Und vieles mehr ...

Tipp 11: Packen

Die Fachleute von DEUS haben Erfahrung im Verpacken empfindlicher Teile wie Porzellan und Glas: Sie schlagen die Teile einzeln in mehrere Lagen weiches Seidenpapier ein und sind erfahrene Spezialisten im Packen der Umzugskartons, damit alle Teile sicher in der neuen Wohnung ankommen. Sie schützen große Möbelstücke wie Sofas und Sessel durch spezielle Schutzhüllen vor Beschädigung und Verschmutzung. Buchliebhaber und -sammler können sich zum Beispiel darauf verlassen, dass die Lieblingsbücher auch nach dem Umzug in der Reihenfolge eingeordnet sind, wie sie es vorher waren. Außerdem sind alle DEUS gepackten Gegenstände automatisch versichert.

Tipp 12: Packmittel

Zum Einpacken des Umzugsgutes und für den Transport verwendet DEUS genormte Umzugskartonagen entsprechend dem jeweiligen Inhalt. Für Empfindliches wie Porzellan oder Glas erhalten Sie von DEUS fachgerechtes Papier, in das Sie die einzelnen Teile einschlagen können, um sie besser zu schützen. Für Kleidung bietet DEUS spezielle Kleiderkartons, in denen Ihre Kleidungsstücke auch während des Transports hängend aufbewahrt werden. Bilder erhalten Schutz an Ecken und Kanten durch spezielle Verpackungen. Mit Schutzhüllen und Umzugsdecken werden Ihre wertvollen Möbelstücke fachgerecht geschützt. Außerdem können Sie wählen, ob Sie die Kartons ausleihen oder kaufen wollen.

Tipp 13: Elektrische Geräte

HiFi-Anlagen: Bitte nehmen Sie die Transportsicherung Ihrer wertvollen HiFi-Geräte entsprechend den Bedienungsanleitungen der jeweiligen Geräte vor. Nur so kann ein problemloser Transport zugesichert werden.

Computer: Auch hier sind für den Transport bestimmte Sicherungen laut Bedienungsanleitung von Ihnen vorzunehmen.

Gefriergeräte: Denken Sie daran, dass die Gefriertruhe und der Kühlschrank zum Umzug hin abschalten und abtauen müssen. Verbrauchen Sie eingefrorene und auch sonstige Vorräte rechtzeitig. Über Ausnahmen bei kurzen Strecken informiert Sie unser(e) Umzugsberater(in).

Waschmaschine, Trockner: Sichern Sie auch diese Geräte nach der Bedienungsanleitung für den Transport.

Tipp 14: Transportversicherung

Manche Haushaltsgeräte wie zum Beispiel die Waschmaschine werden durch eine Transportversicherung während des Verladens und der Fahrt geschützt. Schauen Sie in der Gebrauchsanleitung nach. Geben Sie die notwendigen Teile ggf. dem DEUS-Mitarbeiter.

Tipp 15: Versicherung

Viele Umzüge gehen ohne Probleme über die Bühne. Aber Fehler können immer vorkommen und Schäden entstehen. Deshalb sollten Sie vorsorgen. Wenn Sie DEUS mit dem Umzug beauftragt haben, tritt in solchen Fällen die Haftung des Möbelspediteurs nach §451 Handelsgesetzbuch (HGB) ein. Diese Haftung ist für Sie als Kunde kostenlos. Der Höchstbetrag für diese Haftung wird nach dem Volumen des Umzugsgutes festgelegt und liegt bei 620 Euro pro Kubikmeter, d. h. ein Umzug mit 60 Kubikmeter Umzugsgut ist mit 36.200 Euro abgesichert.

Wenn DEUS den Schaden nicht verhindern konnte, obwohl es mit der „Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns“ gehandelt hat, muss es nicht haften („unabwendbares Ereignis“ - also höhere Gewalt). Dieses Risiko können Sie absichern, wenn Sie eine Transportversicherung abschließen. Dabei sollten Sie sich an der Höhe der Hausratversicherung orientieren. Der Umzugsberater von DEUS ist hier der Ansprechpartner für Sie.

Anders sieht es aus beim Do-It-Yourself-Umzug: Hier gibt es keine Haftung eines anderen, wenn Fehler gemacht werden. In diesem Fall sind Sie selbst für entstandene Schäden verantwortlich. Deshalb kann es beim Do-It-Yourself-Umzug letztendlich preiswerter sein, besonders wertvolle Gegenstände wie zum Beispiel Kunstwerke und Antiquitäten oder auch hochwertige elektronische Geräte in die fachkundigen Hände von DEUS zu übergeben und eine angemessene Transportversicherung abzuschließen.

Tipp 16: Babysitter

Ein Umzug bedeutet Stress für Erwachsene und Kinder. Für kleine Kinder (unter 6 Jahren) ist es vorteilhafter, für den Tag des eigentlichen Umzugs einen Babysitter zu organisieren.

Tipp 17: Verpflegung

Umzugsarbeit kostet Energie und Schweiß. Denken Sie deshalb an einen Imbiss und alkoholfreie Getränke wie z.B. Mineralwasser oder erfrischende Fruchtsäfte. Denken Sie auch daran, dass Ihr Geschirr in der Küche am Umzugstag wahrscheinlich zum Zeitpunkt der Mahlzeit schon eingepackt ist. Packen Sie etwas zur Seite und achten Sie darauf, dass Kaffee und die dazugehörige Maschine bis zuletzt nutzbar bleiben.

Tipp 18: Trinkgeld

Trinkgelder an die Umzugskolonne sind üblich. Der Teamleiter sorgt für die gerechte Verteilung, wenn Sie mit der Arbeit zufrieden waren. Der Standard liegt zwischen fünf und zehn Euro pro Mitarbeiter und Arbeitstag.

Nach dem Umzug

Tipp 19: Ihre neue Heimat

Machen Sie sich mit dem Stadtplan Ihres neuen Wohnortes vertraut: http://www.stadtplandienst.de/

Dieses Städteportal bietet nützliche Informationen für jede der 13.490 Städte und Gemeinden in Deutschland: http://www.meinestadt.de/

Tipp 20: Mietrecht

Hier finden Sie Informationen zu Rechtsfragen, Literaturhinweise und einen Muster-Mietvertrag zum kostenlosen Download.

Deutscher Mieterbund: http://www.mieterbund.de/

Tipp 21: Steuertipps

Wo und unter welchen Umständen Sie Steuern beim Umzug sparen können, finden Sie im Internet unter folgender Adresse: http://www.steuerrat24.de/

Ein Steuerratgeber für Angestellte, Beamte, Lehrer, Rentner, Pensionäre, Kapitalanleger, Vermieter, Eigenheimbesitzer und Umziehende.